İçeriğe geçmek için "Enter"a basın

Über Mich

Professor Dr. iur. Osman Can

E-Mail: osman.can@marmara.edu.tr

CV

1992 : Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Ankara (Abschluss 1992)

1993-2000 : Als Wissenschaftliche Mitarbeiter an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erzincan

1997 : Magisterstudium an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln

2000 : Promoviert an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

2001-2002 : Assistent Professor für das Verfassungsrecht und Menschenrechte an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Atatürk (Erzurum)

2002-2010 : Berichterstattender Richter am Türkischen Verfassungsgericht, zuständig für Parteiverbotsklagen, Verfassungsänderungen, Fragen der Meinungsfreiheit, Gleichheit von Man und Frau und Privatisierungen, zugleich zuständig für die internationale Beziehungen mit den deutschsprachigen Verfassungsgerichte.

Seit 2013 : Professor an der Juristischen Fakultät der Universität Marmara in Istanbul

Seit 2003 : Gründer und Türkei-Koordinator des Deutsch-Türkischen Staatsrechtlerforums.

2005-2015 : Kolumnist in unterschiedlichen Zeitungen bzw. Zeitschriften u.a. Radikal2, Star, Newsweek Turkey, Daily Sabah

2009-2011 : Gründer und Vorsitzender der Vereinigung von Richter und Staatsanwälte „Demokratische Justiz“

2010 : Auszeichnung als „Jurist des Jahres“ bei Juristenvereinigung

2010-2012 : Gründer und Vorstand des Platforms für Neue Verfassung

2011 : Auszeichnung als „Denker des Jahres“ bei Union der Schriftstellers der Türkei.

7.6.-1.11.2015 : Mitglied des Parlaments (AK Parti), Befürworter und Beauftragter der Koalitionsverhandlungen mit der CHP. Nach dem Scheitern der Verhandlungen Rückkehr zur Wissenschaft

Seit 2014-2018 : Mitglied des Venedig Kommission des Europarates und (2015-2018) Stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates

Magisterarbeit und Betreuer  :

Amt und Funktionen des Staatspräsidenten nach türkischem Verfassungsrecht im Vergleich mit der Rechtstellung des deutschen Bundespräsidenten”, Prof. Dr. Hartmut Schiedermair, Universität zu Köln.

Doktorarbeit und Betreuer : 

Die Schranken der Meinungsäußerungsfreiheit nach türkischem Verfassungsrecht” Prof. Dr. Hartmut Schiedermair, Universität zu Köln, Shaker Verlag, Aachen 2001.

Habilitationsarbeit:

“Demokratiklesme Serüveninde Anayasa ve Siyasi Partilerin Kapatilmasi” (Verfassung und Verbot der politischen Parteien in der Demokratisierungsprozeß), Seçkin Verlag, Ankara 2005.

Lehrveranstaltungen:

Verfassungsrecht und Menschenrechte, Verfassungsgerichtsbarkeit, Allgemeine Staatslehre, Politische Soziologie.

LITERATURVERZEICHNIS

A- BÜCHER

Die Schranken der Meinungsäußerungsfreiheit nach türkischem Verfassungsrecht”, Shaker Verlag, Aachen 2001.

Verfassungsinterpretation/Öffentlichkeit der Verwaltung – Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre I, Depenheuer/Dogan/Can (Hrsg), Lit Vlg., Münster 2004

“Demokratikleşme Serüveninde Anayasa ve Siyasi Partilerin Kapatılması” (Verfassung und Verbot der politischen Parteien im Demokratisierungsprozeß), Seckin Verlag, Ankara 2005

Zwischen Säkularität und Laizismus, – Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre II, Depenheuer/Dogan/Can (Hrsg), Lit Vlg., Münster 2005

 Auf dem Weg zu gemeinsamen europäischen Grundrechtsstandards (Towards a European Common Standard of Fundamental Rights), Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre III, Depenheuer/Dogan/Can (Hrsg), Lit Vlg. 2006

 Freiheit im Zeitalter des Terrorismus / Verfassungsbeschwerde – Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre IV, Depenheuer/Dogan/Can (Hrsg), Lit Vlg., Münster 2006

 Verfassung als Freiheitsordnung, Festschrift für Fazil Saglam, Ankara 2006

 (Mit-Hrsg) Umgang mit religiösen Minderheiten / Übertragung von Hoheitsrechten im Spannungsverhältnis zur nationalen Souveränität – Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre V, Depenheuer/Dogan/Can (Hrsg), Lit Vlg., Münster 2006

 Der Schutz staatlicher Ehre und religiöser Gefühle und die Unabhängigkeit der Justiz, Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre VI, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg., Münster 2008.

Staatliche Finanzmarktregulierung und Eigentumschutz, Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre VII, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2010.

Darbe Yargısının Sonu (Das Ende des Putsch-Justiz), Timas Yay., Istanbul 2010

Das Recht der öffentlichen Unternehmen und der öffentlich-rechtlichen Banken, Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre VIII, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2012

Verfassungsgebung und Verfassungstheorie, Deutsch-Türkisches Forum für Staatslehre IX, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2012.

Yol Ayrımında Türkiye, Statükodan Önceki Son Çıkış  (Türkei am Scheideweg, Letzter Ausfahrt vor dem Statusquo), Timas Yay., Istanbul 2012

Anayasanın Değiştirilemez Maddeleri ve Demokratik Kuruculuk (Unabänderbare Artikeln der Verfassung und die demokratische Verfassungsgebung) , Alfa Yay, Istanbul 2013

Der Schutz der ethnischen Minderheiten in der Türkei und die Dezentralisation der Staatsorganisation, Deutsch-Türkisches Forum für Staatslehre XIII, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2014.

Grundlagen der Selbstverwaltung, Deutsch-Türkisches Forum für Staatslehre XIV, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2015.

Die Sicherung der Geldwert- und Finanzstabilitaet in Deutschland und in der Türkei, Deutsch-Türkisches Forum für Staatslehre XV, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2016.

Regierungssysteme im Lichte von “Checks and Balances”, Deutsch-Türkisches Forum für Staatslehre XVI, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2017.

Der Rechtsstaat in Zeiten von Notstand und Terrorabwehr, Deutsch-Türkisches Forum für Staatslehre XVI, Scherzberg/Dogan/Can (Hrsg.), Lit Vlg. 2019 (In Vorbereitung).

B- Aufsätze

„Düşünceyi Açıklama Özgürlüğü. Anayasal Sınırlar Açısından Neler Değişti?“ (Meinungsäußerungsfreiheit nach der Verfassungsnovellen von 2001), in: Liberal Düşünce Dergisi 2001.

“Anayasa Değişiklikleri ve Düşünce Özgürlüğü” (Verfassungsänderungen und Meinungsfreiheit), in: Anayasa Yargısı 19, Antalya 2002.

“Internet ve Anayasa Hukuku” (Internet und Verfassungsrecht), in: Türkiye Bilişim Şurası 2002 Raporu, Ankara, 2002.

“Üçüncü Kişilerden Kaynaklanan Temel Hak İhlallerinin Anayasaya Aykırılığının Tespitinde ‘Neminem-Laedere-İlkesi”?’, in: Hukuk Felsefesi ve Sosyolojisi Arkivi 8, 96-112, İstanbul 2003. 

“‘Neminem-Laedere-Gebot’ als Kriterium der Verfassungswidrigkeit Privater Grundrechtsübergriffe?”, in: Fahiman Tekil Armağanı, İstanbul, 2004.

 “Die Verfassungsinterpretation und Verfassungsgerichtsbarkeit in der Türkei”, in: Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre I, Lit Verlag, Münster-Hamburg etc. 2004.

“Hukuk Devleti ve Anayasa Yargısı” (Rechtsstaat und Verfassungsgerichtsbarkeit), in: Ankara Barosu Hukuk Kurultayı 2004, Bd. I,  Ankara, 2004.

“Anayasa Mahkemesi Kararlarında Düşünce Özgürlüğü”, (Meinungsfreiheit in der Rechtsprechung des türkischen Verfassungsgerichts), in: Maltepe Üniversitesi Hukuk Fakültesi Dergisi, Istanbul 2005.

 “Belirlilik İlkesine Anayasal Bakış” (Verfassungsrechtliche Aspekte des Bestimmtheitsgebots) in: Atatürk Üniversitesi Erzincan Hukuk Fakültesi Dergisi, Bd. IX, (2005).

“Imperatoris locuta, causa finita? – Anayasanın 90. Madde Değişikliği ve Anayasa Yargısı” (Imperatoris locuta, causa finita? – Verfassungsänderung in Art. 90 und Verfassungsgerichtbarkeit), in: Maltepe Üniversitesi Hukuk Fakültesi Dergisi, Istanbul 2005.

“EMRK und das Türkische Verfassungssystem”, E-Akademi,  “http://e-akademi.org” http://e-akademi.org, Haziran 2005.

“Die Entwicklung der Türkischen Verfassungsgerichtsbarkeit” in: Webseite des Türkischen Verfassungsgerichts. http://www.anayasa.gov.tr/images/loaded/pdf_dosyalari/anayasa_album_alm_opt.pdf  (2005)

“Anayasanın 90. maddesi hakkında bir değerlendirme” (Eine Analyse des Art. 90 TVerf), İnsan Hakları Gündemi Derneği İnternet Sitesi  http://www.rightsagenda.org/makale/2005_02_anayasa_doksaninci_madde.htm 

„Yasadisi Grevin Anayasal Konumu“ (Verfassungsrechtliche Stellung des ungeschützten Streiks), in: Freiheit als Verfassungsordnung, Festschrift für Fazil Saglam, Ankara 2006

„Unabhängigkeit der Richter in der Türkei – juristische und metajuristische Perspektive“, in: Die Schweizer Richterzeitung (2006/2) http://www.richterzeitung.ch/content/edition.aspx?id=148

„Siyasi Partilerin Kapatilmasinda Anayasal Ölcütler“ (Verfassungskriterien zum Verbot der politischen Parteien), in: Anayasa Yargisi Incelemeleri, Ankara 2006.

 „Yargi Bagimsizligi Normatif Bir Sorun mu?“ (Ist Richterunabhängigkeit ein normatives Problem?), in: Gedächtnisschrift für Bülent Tanör, Istanbul 2006.

„IHAS Fetisizmi ve Anayasanin Ölcü Degerini Yitirmesi“ (EMRK-Fetischismus und Werteverlust der Verfassung als Maßstab), in: Hukuk Gündemi Dergisi 2006/1

„Yargi Bagimsizligi yada Titanlar Savasi“ (Richterunabhängigkeit oder Krieg der Titanen), in: Güncel Hukuk 2006/5

„Vicdani Redde Anayasal Bakis“ (Verfassungsrechtliche Perspektive zur Kriegsdienstverweigerung), in: Hukuk Gündemi 2006/3

“Anayasayı Değiştirme İktidarı ve Denetimi Sorunu” (Verfassungsändernde Gewalt und die Frage der Überprüfung) in: Prof. Dr. Yavuz Sabuncu Armağanı, 2007

„Hukuku Özgürlükle Okumak yada TCK 301 Ne Ise Yarar? (Recht am Maßstab der Freiheit oder Wem Nutzt § 301 des Türkischen Strafgesetzbuches?), in: Güncel Hukuk 2007/1

Demokrasiye Geçişte “Sivil Anayasa” ya da “Gül”ün Yalnızca Adı mı Değişiyor? (“Zivile Verfassung” in Übergang zur Demokratie oder ändert sich nur der Name der Rose?) in: Ankara Barosu Dergisi, 2007/3

„Der Schutz der staatlichen Ehre und religiösen Gefühle in der Türkei“, in: Der Schutz staatlicher Ehre und religiöser Gefühle und die Unabhängigkeit der Justiz, (Hrsg.) Depenheuer/Dogan/Can, Münster 2008.

“Anayasa Yargısında Yokluk” (Zur der Frage der “Nichtigkeit” in der Verfassungsgerichtsbarkeit), in: Ergun Özbudun Armağanı (Festschrift), Yetkin Vlg., Ankara 2008

Özelleştirmeler ve Anayasa: Bir Liberal Dönüşüm Serüveni (Privatisierung und Verfassung: Der Weg zum Liberalen Wandel), Uluslararası Ankara Barosu Hukuk Kurultayı, (January 2008)

„Kamu Sendikaciliginda Anayasal Güvence ve Yasal Güvencesizlik“ (Verfassungsrechtliche Garantie und gesetzrechtliche Gewährleistungsdefizite im Bereich der Beamtengewerkschaften), in: Yilmaz Aliefendioglu Armağanı, (Festschrift) 2009.

„Yerel Yönetimlerin Anayasal Görev Siniri olarak Mahalli Müsterek Ihtiyac Kavrami“ („Lokale und gemeinsame Bedürfnisse“ als verfassungsrechtlicher Aufgabenbereich der Kommunalverwaltungen), in: Prof. Dr. Ülkü Azrak Armağanı (Festschrift), 2009.

Verbot der Politischen Parteien in der Türkei (Türkiye’de Siyasi Partilerin Kapatılması), JöR 2011

Das Türkische Verfassungsgericht als Wächter der Raison d’Ètat, Rechtsgeschichte Rg 18 (2011).

 “The Turkish Constitutional Court as a Defender of the Raison d’Etat” in: Constitutionalism in Islamic Countries: Between Upheaval and Continuity, Oxford University Press, London-New York 2012.

Anayasanın Değiştirilemez Maddelerinin Doğası ve Denetimin Anlamsızlığı Üzerine (Über die Unabänderbaren Normen Der Verfassung und Vergeblichkeit der Ihrer Richterlichen Prüfung), in: Legal Hukuk Dergisi  121 (2013).

Başkanlık Sistemi Hakkında Birkaç Not (Anmerkungen zum Präsidialsystem), Yeni Türkiye Dergisi 51, 2013.

Yargı Reformunda Dikkatten Kaçanlar (Die Nichtberücksichtigten Fragen, der Justizreform), Yeni Türkiye Dergisi 52, 2013.

Cumhurbaşkanı Seçimi ve Sistem Krizi (Wahl des Staatspräsidenten und die zu erwartende Systemkrize), TÜSİAD Görüş Dergisi 2014.

Olağanüstü Hâl Dönemi Kanun Hükmünde Kararnamelerinin Yargısal Denetimi Üzerine (Über die Richterliche Prüfung der Notstandsvorordnungen mit Gesetzeskraft), Can/Simsek-Aktas, Marmara Üniversitesi Hukuk Araştırmaları Dergisi, Cilt 23, Sayı 1, 2017.

Venedik Komisyonunun Ayrımcılıkla Mücadele Yaklaşımı (Der Ansatz der Venedig-Kommission zur Bekämpfung von Diskriminierungen), Eşit Haklar Konferansı, Istanbul 2018.  HYPERLINK “http://www.esithaklar.org/wp-content/uploads/2019/01/Ayrımcılık-Konferansı-Bildiri-Kitabı.pdf” http://www.esithaklar.org/wp-content/uploads/2019/01/Ayrımcılık-Konferansı-Bildiri-Kitabı.pdf 

Yasama Sorumsuzluğunun İşlevsizleştirilmesi (Verlust der Funktionsfähigkeit der Parlamentarischen Indemnität), Can/Simsek-Aktas, Terazi Dergisi 145, Eylül 2018.

Dolaylı Etki ve İyi Yönetişim Işığında Anayasa Mahkemesi İçtihatlarına Dair Bazı Gözlemler (Anmerkungen zur Rechtsprechung des Türkischen Verfassungsgerichts im Lichte von Mittelbaren Drittwirkung und Good Governance-Prinzip), Anayasa Yargısı 36 (2018).

Venedik Komisyonu Raporları Işığında Anayasa Geçici Madde 20 ve Yasama Dokunulmazlığı – Enis Berberoğlu Kararı-, (Übergangsartikel 20 der Verfassung und Parlamentarische Immunität im Lichte der Berichte des Venedig-Kommission- Der Enis Berberoglu Urteil), Ali Fuat Başgil Armağanı (Festschrift), İstanbul 2019.

C- Ausgewählte Vorträge

Verfassungskrise und Verfassungsgerichtsbarkeit. Reformbedarf der Türkischen Verfassungsordnung, Berlin (13. 11.2008)

„Wirtschaft, Recht und soziale Gerechtigkeit in einem säkularen muslimischen Staat: der Fall der Türkei“, VIII. Völkerrechtskonferenz, Die national- und internationalrechtliche Verankerung der Prinzipien der Soz. Marktwirtschaft, Bonn (11-12.11.2010).

Türkei vor der Wahlen, Demokratisierung, Menschenrechte und Minderheiten, Berlin (31.5.2011)

Türk Anayasa Düzeninde İktidar Haritası: Felaketler, Dersler (Gewaltenverhältnisse im Türkischen Verfassungssystem; Disaster und Lexionen), Uluslararası Anayasa Kongresi, (22-23.10.2011)

Tutelage and Democratic Representation, Brussel, European Parliament Panel (20.3.2012)

Civil Constitution and the Governmental Models, Ajou University, South Korea (18.5.2012)

Constitutional Developments in Turkey, Southern University Baton Rouge, Louisiana – USA (23.9.2013)

Structural Changes Ahead of 2015 General Elections in Turkey, CEFTUS Westminster Debate, London-England (23.2.2015). 

Turkey at Crossroads of Fundamental Decisions: Constitutional Developments and the Future of Democracy in Turkey. University of Barcelona – Spain, (29.11.2016)

Majority – Opposition Interaction: The Turkish Experience. Bucharest – Romania, (07.04.2017)

The Constitution As An Instrument of Social Engineering. Astana – Kazakhstan, (29.08.2017)

Transitioning Towards a Presidential System under a State of Emergency (CEFTUS-RUSI Roundtable), London-England (9.10.2017)

D- Übersetzungen:

Sacksofsky, U., “Feminist Hukuk Bilimi Nedir?” (Was ist feministische Rechtswissenschaft, ZRP 2001/9), in: Atatürk Üniversitesi Erzincan Hukuk Fakültesi Dergisi, 719-743, (2001).

Brugger, W., “Anayasa Teorisi olarak Komünteryenizm” (Kommunitarismus als Verfassungstheorie des Grundgesetzes, AöR 123), in: E-Akademi, http://www.e-akademi.org/makaleler/ocan-2.htm (Mai 2002).

Grabenwarter, C., “Adil Yargılanma Hakkı” (Verfahrens- und Justizgarantien, in: Grabenwarter, C, EMRK, München/Wien 2003) in: Adil Yargılanma Hakkı ve Ceza Hukuku, Karşılaştırmalı Güncel Ceza Hukuku Serisi 3, Nurullah Kunter’e Armağan, 181-244, Ankara 2004.

Haller, H., “Avusturya Anayasa Mahkemesinin Organizasyonu ve Karar Biçimleri” (Organisation und Entscheidungsformen des österreichischen Verfassungsgerichtshofes, Anayasa Yargisi 21), Anayasa Yargısı 21, 50-58, (2004).

Depenheuer, O., Sekulärer Staat im Spannungsverhältnis von Laizismus und Toleranz: Entwicklungen im Bereich der Religionsfreiheit, İnsan Hakları Avrupa Sözleşmesi ve Anayasa Yargısı, TBB Yayını, Ankara 2005.

Krajewski, M., Terroranschläge in den USA und Krieg gegen Afghanistan : welche Antworten gibt das Völkerrecht? Kritische Justiz 34, in: E- Akademi, April 2003, http://www.e-akademi.org/makaleler/ocan-3.htm